Deutsch-TrainerInnen in Wien

für ÖIF-Projekte

 

Aufgabenbereich:

Deutschunterricht von Alphabetisierung bis C1

Administration und Berichtswesen

Anforderungen:

Abgeschlossene universitäre Sprachausbildung (Masterstudium bzw. Magisterstudium bzw. Diplomstudium bzw. Lehramtsstudium bzw. Doktorat): Deutsche Philologie (Germanistik) oder Lehramtsstudium für Deutsch oder Lehramtstudium Fremdsprache mit Muttersprache Deutsch, Pädagogische Hochschule, Sprachwissenschaft bzw. Bildungswissenschaft, etc.

Zusatzqualifikation Alphabetisierung, Multiplikatorenschulung im Bereich Werte- und Orientierungswissen, ÖIF Prüferschulung, Gender Mainstreaming und Diversity Management Zertifikate von Vorteil.

ODER

Neben einem österreichischen Strafregisterauszug und einem C1-Sprachnachweis, die verpflichtend vorzulegen sind, gelten folgende Voraussetzungen:

Personen, die keine DaF-/DaZ-Zusatzausbildung erbringen müssen:

  • Personen, die über eine Lehrberechtigung in der Sekundarstufe verfügen oder verfügten
  • Personen, die über eine Lehrberechtigung in der Primärstufe verfügen oder verfügten mit Nachweis von Erfahrung im Bereich der Erwachsenenbildung (ehrenamtliche Tätigkeit von einer österreichischen Institution bestätigt auch Nachweis durch Hospitationen in der Erwachsenenbildung möglich)
  • Vertriebene Deutsch-Lehrer/innen aus der Ukraine, die nachweislich in der Ukraine Deutsch unterrichtet haben (Vorlage einer eidesstaatlichen Erklärung ist möglich unter Berücksichtigung der geltenden Hospitationsregelung, ENIC NARIC)

Personen, die eine begonnene DaF-/DaZ-Zusatzausbildung nachweisen müssen:

  • LehramtsstudentInnen unterschiedlicher Fächer mit klarem Sprachbezug mit zumindest 30 ECTS
  • Trainer/innen mit anderen SprachtrainerInnenausbildungen als Deutsch (ohne Studium)
  • Trainer/innen in der Basisbildung mit mindestens 450 UE (Basisbildung entspricht Erwachsenenbildung und wird im Rahmen des Nachweises von Unterrichtserfahrung anerkannt, wenn die Vermittlung der deutschen Sprache Teil der Basisbildung war)
  • Trainer/innen, die über einen Lehrabschluss oder eine sonstige abgeschlossene Berufsausbildung verfügen
 

Wir bieten:

Entlohnung: mindestens € 2.412,21  (Entgelt lt. BABE-KV, VB 4a/1 bei Vollzeitbeschäftigung). Die tatsächliche Gehaltshöhe richtet sich nach der Einstufung gemäß Erfahrung.

Internes Weiterbildungsprogramm

Umsetzung innerhalb eines kreativen Arbeitsumfeldes

Flexible und herausfordernde Tätigkeit in einem angenehmen Team

Arbeitsbeginn: ab sofort

Stundenausmaß: Teilzeit oder Vollzeit

Dienstort: Wien

Wenn Sie in einem aufstrebenden, kleinen, familiären Team tätig sein wollen, freuen wir uns sehr über Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich an Team Ledl, z.H. Frau Ingrid Ledl, A-1020 Wien, Franzensbrückenstraße 4/3, oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung und Aufbewahrung Ihrer Daten zum Zweck des BewerberInnen-Managements für die Dauer von 6 Monaten zu. Diese Zustimmung kann mittels E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit widerrufen werden.